DANIA SCHIFTAN BERÄT IN BEZIEHUNGSFRAGEN

Dania Schiftan ist Dr. phil. in Sexologie und Psychotherapeutin (FSP, Eidg. anerkannt) mit eigener Praxis in Zürich. Seit 2008 arbeitet sie als selbständige Sexual- und Psychotherapeutin bei Peter Gehrig und Karoline Bischof am ZiSMed und bildet sich laufend weiter im Sexocorporel-Ansatz. Daneben hat sie Lehraufträge an der Hochschule Merseburg sowie an den Fachhochschulen Nordwestschweiz FHNW und Westschweiz-Wallis. Seit einigen Jahren bietet sie neben ihrer Praxistätigkeit auch Online-Therapie an, um der Nachfrage aus weiterer entfernteren Regionen nachzukommen.

Beim Jugendsender „joiz“ stand sie mehrere Jahre Red und Antwort rund um Liebe, Sex und Beziehungen, als Expertin für Sexualität und Partnerschaft ist sie wöchentlich im Schweizer „Radio 1“ zu hören. Aktuell arbeitet sie an der Veröffentlichung eines Buches rund um den weiblichen Orgasmus sowie - in Zusammenarbeit mit einer Comic-Zeichnerin - an einem Ratgeber rund um Liebe, Sexualität und Partnerschaft.


AKTUELLES

Einzel- und Paarberatung

Online und in meiner Praxis

Mein Blog

Es gibt ganz viel zu Entdecken!

Let's talk about Sex

Der neue Ratgeber ist in der Entstehung!


ÜBER DANIA SCHIFTAN

Dania Schiftan hat 2007 mit ihrer Lizentiatsarbeit, einer Studie zum Sexualverhalten der deutschsprachigen Schweizer, ihr Psychologiestudium an der Universität Bern abgeschlossen. Das Schweizer Fernsehen hat daraus den DOK-Film "Sex - was wirklich läuft", gemacht. Die Lizentiatsarbeit entwickelte sie später zu ihrer Doktorarbeit weiter, für welche ihr die American Academy of Clinical Sexology (AACS) 2014 den Doktortitel verlieh.

Während ihrem Studium war Dania Schiftan als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Fribourg am Familieninstitut (Prof. G. Bodenmann) tätig und war mit der Entwicklung eines Gruppenprogramms für das Sexualleben von Paaren (lebendige Sexualität) beauftragt. Ferner war Dania Schiftan klinisch-therapeutisch tätig im Sesam-Projekt der Frauenklinik Basel, Abteilung Psychosomatik (Prof. Johannes Bitzer, J. Alder). Im Anschluss an ihr Lizentiat absolvierte sie ein postgraduales Masterstudium in Psychotherapie an der Praxisstelle der Universität Bern (mit kognitiv-behavioralem und interpersonalem Schwerpunkt nach dem Konzept von Prof. Klaus Grawe). Sie vervollständigte ihre Weiterbildung zur Paartherapeutin mit den Ansätzen von Ph.D. David Schnarch (USA: Crucible therapy) und Prof. Ulrich Clement (Heidelberg: Systemtische Sexualtherapie). Seither nimmt sie laufend teil an Ausbildungen, Kursen und Supervisionen in Sexual- und Psychotherapie.